Health @ SoK - Friends 4 Friends e.V. Regensburg

Friends 4 Friends goes Health

@ SoK
Gesundheit

Dr. Clemens, ein österreichischer Arzt, der seit einiger Zeit in Tansania lebt und praktiziert, hat sich schon 2015 bereit erklärt, (ehrenamtlich!) immer wieder nach Kampala zu kommen, um dort im Projekt jedes Kind zu untersuchen und Empfehlungen bezüglich Folgebehandlungen bei lokalen Ärzten zu geben. Da die medizinische Betreuung einen zentralen Stellenwert einnimmt, wird er das Projekt auch 2016 wieder besuchen.

Die beiden Beiträge zu Dr. Clemens’ Besuch 2015 können Sie in unserem News-Archiv nachlesen.

Menschen, die in einem Slum leben müssen, sind tagtäglich gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt. Es ist wichtig, die Bewohner, v.a. aber auch Kinder und Jugendliche, zu sensibilisieren,  damit die Gesundheit gewährleistet wird. Dazu gehört auch, dass man bereits im Kindesalter lernt, regelmäßig zum Arzt zu gehen. Solche Arztbesuche sind äußerst kostspielig und die wenigsten Familien, geschweige denn Straßenkinder, können sich diesen Luxus leisten. Deswegen hat Friends 4 Friends für das Projekt “Streetkids of Kampala” einen “Gesundheitsfonds” ins Leben gerufen, aus dem in Notfällen auch größere Beträge geschöpft werden können.

Gesundheit