Zähneputzen-Bürste
30
Mrz

Gesundheitsschulungen: Gesunde Ernährung & Infektionskrankheiten

Wir trotzen den Viren und Bakterien!

Wie schützt man sich vor Ansteckung mit Infektionskrankheiten? Auch dieses sehr aktuelle Thema wurde in Alinas Gesundheitsschulung behandelt…

Zuerst aber noch ein anderes sehr wichtiges Thema. Der Ursprung des Home of Good Hope lag und liegt ja darin, so vielen Kids wie möglich zumindest einmal am Tag eine warme Mahlzeit zu geben. Bei einer teilweise doch sehr limitierten Auswahl an Nahrungsmitteln soll das Thema Gesunde Ernährung trotzdem – oder vielleicht gerade deswegen - nicht vergessen werden. Alina erzählt:

„Außerdem habe ich zum Thema Gesunde Ernährung zusammen mit den Kindern ein Plakat gestaltet. Dazu habe ich Bildchen von verschiedensten Nahrungsmitteln ausgedruckt und laminiert, welche dann in die Zonen der Ernährungspyramide auf dem Plakat einzuordnen waren und festgeklebt wurden. Da war ich anfangs sehr unsicher, da ich nicht wusste, wie groß das Vorwissen der Kinder in diesem Bereich war. Meistens waren sich alle aber doch sehr schnell einig und lediglich bei dem ein oder anderen Punkt herrschte Diskussions- und Erklärungsbedarf.“

Wie wichtig der Schutz vor Ansteckung ist, sehen wir in der aktuellen Coronakrise. Dazu kommt, dass im Township HIV/Aids und Tuberkulose weit verbreitet sind. Wir können nur hoffen, dass die Kids sich jetzt an Alina und ihre wichtigen Ratschläge erinnern:

„Mit meiner Vorschulklasse - bestehend aus etwa 15 Kindern von fünf bis sieben Jahren - habe ich besprochen, wie man sich vor Krankheiten und Infektionen schützen kann oder zumindest das Ansteckungsrisiko reduziert. Dabei bin ich auf ganz grundlegende Dinge wie regelmäßiges Händewaschen, Mund bei Husten und Niesen bedecken und vor allem das besonders vorsichtige Umgehen mit offenen Wunden und Blut eingegangen.“

 

 

Ernährungspyramide. Ansteckung durch gesunde Ernährung vermeiden.

Wir hoffen, dass bei den Kids so viele Informationen wie möglich in tägliche Praxis übergehen.
Vielen Dank dir, Alina, für deinen Einsatz!

 

Comments are closed.